Nachruf

Wir trauern um Kyoshi Victor van der Wijngaarden, 7. Dan Karate-Do, 2.Dan Kobudo
Mit 65 Jahren ist er plötzlich und unerwartet von uns gegangen.
Er hinterlässt eine Lücke, die nicht zu schließen ist: Eine Ära ist zuende gegangen.

Victor van der Wijngaarden war eine in Fachkreisen anerkannte Persönlichkeit, die ihr Leben den  traditionellen japanischen Budo- Künsten verschrieben hatte.

Er hat uns ein ausgereiftes und vielfältiges Lehrprogramm hinterlassen, welches die Grundlage zahlreicher Fortbildungslehrgänge bildete. Als herausragendes Beispiel können wir auf 42 Jahre in Folge der jährlich im Salzburger Land organisierten Sommerlehrgänge zurück blicken.

In der Betreuung der regionalen Vereine wusste er stets das Trainingsangebot den Bedürfnissen und Notwendigkeiten entsprechend zu gestalten und hat in den Jahren eine Vielzahl seiner Schüler auf den Weg zu Meistergraden gebracht, die heute mit Stolz auf ihre Qualifizierung blicken dürfen.

Jederzeit, und das über einen jahrzehntelang dokumentierten Prozess, hat er sich als Förderer des Karate-Do, sowie als von höchster japanischer Budo-Organisation autorisierter und hochgraduierter Vermittler im Sinne des japanischen Budo und Bushido eingebracht.

So verabschieden wir uns von unserem Sensei und verneigen uns vor seinem Lebenswerk mit einer von ihm gelebten Weisheit:

„Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weiterreichung des Feuers“