Chronik

Lehrgang mit Robert Lazarevic am 15./16. Oktober in Oberasbach bei Nürnberg

Ein würdiger Auftakt für einen goldenen Herbst war der Lehrgang mit Sensei Lazarevic in Oberasbach. Es war für alle Teilnehmer ein geistig, wie körperlich außerordentlich forderndes Wochenende. Sensei Lazarevic knüpfte thematisch an seinen ersten Lehrgang in unserem Dojo an und nutzte die Zeit, um wesentliche Grundbausteine im Kihon zu vertiefen und zu festigen.Dabei stellte er eine große Vielfalt an Übungen vor, die auf rationelle Bewegungsabläufe, die größtmögliche Lockerheit in der Ausführung von Techniken, sowie das Spiel mit der Schwerkraft beim Wechsel von Stellungen abzielten und unser Repertoire erheblich erweitern und bereichern werden.

Einige praxisnahe Kumite-Übungen ergänzten das Programm und sorgten für Motivation und Auflockerung. Hierbei ging es zum Einen um Reaktion, zum Anderen darum, sich mental darauf einzustellen, einem Hagel von unablässig aufeinander folgenden Angriffen mit Ruhe, Übersicht und Standfestigkeit zu widerstehen.

Mit den Katas Heian Sandan und Jion endete der Lehrgang. Hier zeigte Sensei Lazarevic einige interessante Bunkai-Formen und Details aus den Katas, die eher selten in den Focus geraten, aber von entsprechender Wichtigkeit sind.

Im Februar 2017 werden wir Sensei Lazarevic wieder einladen können. Wir freuen uns auf eine weitere lehrreiche Begegnung mit ihm!

 

Lehrgang mit Kenichi Sato am 23. Juli 2016

Zum Abschluss der Sommersaison konnten wir Kenichi Sato, 4. Dan Karate-Do, ehemaliger Meisterschüler von Viktor van der Wijngaarden, für einen Lehrgang gewinnen. Nach einem hervorragenden Basic-Training, in dessen Focus exakte Stellungen, Hüfteinsatz und die Funktion der Körperachsen standen, vertieften wir unter der fachkundigen Anleitung von Kenichi Sato die Heian-Katas 1-4. Bemerkenswert, vorbildlich und ästhetisch war dabei die mentale und physische Umsetzung durch Sensei Sato. Im Anschluss zeigte er daraus einige interessante Bunkai-Formen, die von den Teilnehmern mit großem Engagement geübt wurden. Realitätsnahe Partnerübungen rundeten den Lehrgang ab, der für die Teilnehmer neben konsequentem Grundlagentraining einige neue Einsichten und Varianten brachte.

 

Lehrgang am 18.Juni 2016 mit Dr. Claus Fröhlich, 5.Dan Karate-Do

Am Samstag, 18.06.2016 veranstalteten wir einen Lehrgang mit Dr. Claus Fröhlich. Es war ein sehr lehrreicher Tag mit anspruchsvollen Themen. Sensei Fröhlich zeigte eine Bunkai-Form der Kata  Jion, bei welcher Angriffe verschiedener Partner aus sternförmigen Richtungen unterstellt und vollzogen wurden. Die Teilnehmer waren enorm gefordert und hatten zu kämpfen, um den komplexen Ablauf vor allem mit Partner zu verwirklichen. Eine interessante Aufgabenstellung, die vielfältige Wege abseits eingefahrener Bahnen in der Kata-Auslegung aufzeigte. In der Bo-Einheit übte die Gruppe die Kata Bo-Kihon, die wesentliche Grundtechniken beinhaltet. Sensei Fröhlich ließ die komplette Kata in Bunkai ausführen. Die Teilnehmer waren begeistert und konnten ihren Erfahrungsschatz im Kobudo-Bo merklich vertiefen.Ein rundum gelungener Lehrgang, der neben einigem vergossenen Schweiß auch die kleinen grauen Zellen gehörig in Schwung brachte.

 

Lehrgang am 16.04.2016 mit Sensei Shinji Akita, 6. Dan Karate-Do

Zu unserer großen Freude konnten wir Sensei Akita am 16.04.2016 ein weiteres Mal bei uns begrüßen. Der Lehrgang, der von zahlreichen Karateka besucht wurde, die zu einem hohen Anteil von außerhalb kamen, darf als echtes Highlight angesehen werden!

Sensei Akita  hielt die Teilnehmer mit perfekten Demonstrationen und gezielten Anweisungen in Bann und schuf eine spannende, konzentrierte und harmonische Atmosphäre. Im Fokus standen dabei größtmögliche Körperkontrolle, Entspanntheit, bzw. der bewusste schnelle Wechsel von Spannung und Entspannung, sowie der gezielte Hüfteinsatz. Aufgabenstellungen, bei denen volles Kime über kurze Wege der Arme erzielt werden sollte, schufen ein verbessertes Bewusstsein für rationellen und physikalisch optimierten Einsatz der Gliedmaßen im Zusammenspiel mit dem Körper. Hervorragend die methodische Hinführung zu den Stellungswechseln und technischen Kombinationen in den Katas über zunächst höhere Stände! Hier konnte man sich in kleinen wohl überlegten Schritten der Optimierung des Zusammenspiels von Techniken und Stellungen annähern.

Intensive Gespräche mit Sensei Akita in zwangloser Atmosphäre rundeten den Lehrgang ab.

Wir hoffen Sensei Akita in Bälde wieder einladen zu können.

 

Vorführungen auf der Freizeitmesse Nürnberg 2016

Lehrgang am 30.01.2016 mit Sensei Robert Lasarevic

Am Samstag, 30.01.2016 fand der Karate-Lehrgang mit Robert Lasarevic in Oberasbach bei Nürnberg statt.

Bei gut gefüllter Halle – viele Teilnehmer kamen von außerhalb – konnten wir
einen Einblick in authentisch vermitteltes traditionelles Shotokan-Karate gewinnen.

Sensei Lasarevic, Meisterschüler und stetiger Begleiter von Naka Shihan,
führte die Karateka über eine wohl fundierte Grundschule hin zu komplexen Kombinationen. Hierbei standen der Hüfteinsatz und das Erspüren der Körperachse- (n) im Fokus der Übungen.
Insbesondere wurde großer Wert auf rationelle Bewegungsabläufe und die damit verbundene Optimierung der Einzeltechniken gelegt.
Über spezielle Atemübungen konnten wir an einer Verbesserung des Körperbewusstseins arbeiten.

Realitätsnahe Partnerübungen, die auch Würfe und Bodentechniken beinhalteten rundeten das Programm ab.

Sensei Lasarevic verstand es hervorragend, die Karateka zu motivieren und
zu persönlichen Höchstleistungen anzuspornen.

Ein besonderer Lehrgang, den wir gerne in Bälde wiederholen, bzw. fortsetzen würden!

 

Karate-Lehrgang mit Dr. Claus Fröhlicham 28.11.2015

Am Samstag, 28.11.2015 fand unser Lehrgang mit Dr. Fröhlich (Meisterschüler von Hiroshi Shirai) in Fürth statt.

Es war ein Lehrgang besonderer Art. Themeninhalte waren Bunkai – Sequenzen aus den Katas Heian Shodan und Bassai Dai. Diese Partner – Übungsformen waren zum Einen ziemlich nahe am Kata-Verlauf orientiert, zum Anderen sehr realitätsnah gestaltet. Sensei Dr. Fröhlich verstand es hervorragend die einzelnen Abschnitte methodisch zu erarbeiten und anschließend in die Kata einzubauen. Zielsetzung war es dabei, die Kata im Ablauf darzustellen und an den entsprechenden Punkten die Bunkaiformen zu integrieren (Engi Bunkai). Dies stellte an die Karateka vor allem in der Bassai Dai hohe Anforderungen, die jedoch nach einigen Wiederholungen gemeistert werden konnten.

Die Bo-Einheit wurde auch von den Anfängern mit großem Interesse und Engagement angenommen. Dr. Fröhlich führte in die ersten Partnerübungen ein und wiederholte mit den Dan-Trägern die Kata Choun no Kun, die entsprechend vertieft werden konnte.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein konnten wesentliche Aspekte nochmals ausführlich im Gespräch erörtert werden.

Ein wirklich gewinnbringender, lehrreicher Tag! Wir hoffen Sensei Dr. Fröhlich in Bälde wieder einladen zu können.

 

Lehrgang mit Dr. Claus Fröhlich

 

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 24.10.2015 veranstaltete unser Vereinsverbund der Dojos Oberasbach, Fürth und Nürnberg einen Tag der offenen Tür in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Buchschwabach e.V.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einer Vorführung der Kinder, sowie der Jugendlichen und Erwachsenen, die großen Anklang fand. Dabei wurden Ausschnitte aus dem Trainingsalltag in Kihon, Kumite und Kata gezeigt.

Beim anschließenden Schnuppertraining fanden sich einige Eltern mit ihren Kindern, sowie einige Jugendliche ein, die mit großem Interesse und konzentriert erste einfache aber effektive Grundschulbausteine übten. Zum Ende der Schnuppereinheit konnten teilweise schon brauchbare Ergebnisse in einfachen Partnerübungen erzielt werden.

Das Probeschießen mit professionellen Luftgewehren begeisterte Kinder und Erwachsene.

Beim abschließenden Zusammensein mit Kaffee und Kuchen ergab sich ein sehr informativer und intensiver Austausch zwischen den Trainern und interessierten Teilnehmern.

Herzlichen Dank den Karateka, die die Veranstaltung organisatorisch und mit großem persönlichem Einsatz gestalteten.

Herzlichen Dank an den Schützenverein Buchschwabach, der die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte und für das leibliche Wohl sorgte.


Kinder – Lehrgang

Am Samstag, 17.10.2015 richtete das Karate-Dojo Oberasbach e.V. einen Lehrgang für Kinder aus.

Leider begrenzte sich die Teilnahme wegen der vorherrschenden Grippewelle auf eine kleine Gruppe, die aber motiviert und engagiert unter der Anleitung von Gabi und Gottfried Rüll übte. Hierbei wurde intensiv auf wesentliche Basic-Themen eingegangen, die von den Kindern sehr ernsthaft aufgenommen und umgesetzt wurden. Eine altersgerechte, spielerische Aufwärmung und ein von Gabi geschickt geleiteter Hinderniss – Parcour mit auf Karate ausgerichteten Übungen begeisterten die Kinder.

Das Kata-Turnier zeigte einen altersgemäß guten Standard.

Neben der Gruppe der Weißgurte, die quasi außer Konkurrenz antraten, wurden zwei erste Plätze und ein zweiter Platz vergeben. Die Teilnehmer durften mit Stolz ihre Urkunden und Medaillen entgegennehmen.

Herzlichen Dank an die Helfer, die für eine reibungslose Organisation und für die kulinarische Verpflegung sorgten!

 

 

BUDO-WOCHENENDE

Als gelungener Auftakt nach den Sommerferien fand am Samstag und Sonntag, 19. und 20.09. 2015 unser Budo-Wochenende mit Sensei Heinrich Büttner, 6.Dan Karate-Do, 5.Dan Kobudo statt. Zahlreiche Teilnehmer übten begeistert verschiedene Selbstverteidigungs-Sequenzen, die aus Bestandteilen von Shotokan – Katas entlehnt waren und realistische Szenerien aus unterschiedlichsten Angriffs-Situationen zeigten.

Sensei Büttner verstand es die Teilnehmer mit ausgefeilter Methodik, viel Geduld und detaillierten Erklärungen zu guten Ergebnissen zu führen.

Im zweiten Teil stand die Bo – Kata Choun no kun auf dem Programm. Neben dem komplexen Ablauf der Kata, die für die meisten Teilnehmer neu war, wurden verschiedene Bunkai-Sequenzen geübt. Auch hier erwies sich Sensei Büttner als versierter und erfahrener Lehrer, der die engagierten Budoka motivieren konnte und Einblicke in erweiterte Dimensionen des Kobudo ermöglichte.

Am Sonntag setzten Michael Vogel und Gottfried Rüll den Lehrgang mit Themen aus dem klassischen Shotokan – Karate fort. Michael legte großen Wert auf wesentliche Kihon – Bausteine die in Partneranwendung gefestigt wurden. Gottfried führte in die Systematik der Ausweichbewegungen ein und ließ diese in Form von Gohon Kumite mit Partner üben.

Im zweiten Teil übte Michael mit den Teilnehmern wesentliche Grundbausteine aus den Heian-Katas und führte in die Kata Chinte ein, deren Ablauf bereits hohe Anforderungen an alle stellte, aber doch zum Ende in den Grundlagen beherrscht wurde.

Der Lehrgang war geprägt von großem Engagement und Begeisterung der Teilnehmer und darf als voller Erfolg gewertet werden. Wir hoffen Sensei Büttner im nächsten Jahr wieder einladen zu können.

 

45. Sommertreffen Neumarkt (Österreich) August 2013

 

Sakura-Fest 2013 in Fürth

 

Kata – Lehrgang am 23.Februar 2013

 

1. Überregionaler Budolehrgang der KBK in Nürnberg

Budo-Sommertreffen 2012 in Neumarkt am Wallersee/Österreich

 

Sakura Fest 22.04.2012 in Fürth

Budo Lehrgang 17.03.12 in Nürnberg

Kata-Lehrgang 18.02.12 in Nürnberg

Budo Seminar 21.01.12 in Nürnberg